ForwarderKäferholz bereits wieder gut nachgefragt
In den Kantonen St. Gallen, Appenzell und auch in Teilen des Thurgaus hat die Nachfrage nach frischem Käferholz bereits wieder zugenommen. Die meisten Sägewerke sind immer noch gut bevorratet. Lagerbestände reichen teils bis Ende März 2021. Trotzdem ist eine lebhafte Nachfrage spürbar. Den besten Preis gibt es für kurzfristig bestellte Mengen. Diese müssen auf Kundenwunsch gerüstet, abgelängt und gelagert werden. Hier gilt aber zu beachten, dass altes Käferholz oft nicht mehr der verlangten Qualität entspricht. Sobald die Rinde abgefallen ist und sich Längsrisse im Stamm gebildet haben, sollte der Baum stehen gelassen werden. Dieses Vorgehen wird auch vom Kantonsforstamt St. Gallen empfohlen. Der Kanton hat dazu entsprechend eine Medienmitteilung herausgegeben.